Ohrproblem Teil2



.................
Sie erzählte mir von einer Hündin aus ihrer Zucht die auch seit längerem Probemen mit den Ohren hatte durch einen Zufall kam die Besitzerin dann zu einer Tierklinik bei Plauen, dort wurde der Hund operiert. Der Hund war fast so gut wie taub und der Tierarzt meinte wenn die Endzündung weiter fortschnritt und in den Kopf geht kann der Hund daran ein gehen.
Mich darf die Nachricht wie ein Hammerschalg die Symtome der Hündin waren sehr änlich mit denen von Flash! Ich hatte zwar jetzt den Termin ein der Tierklinik zu röngen aber wenn dort auch nichts gefunden wird an den Ohren auserdem sind es bis zu dem Temin noch drei Wochen! Wenn es dann zu spät ist? "Was soll ich jetzt machen" fragte ich
Die Antwort darauf wußte ich denoch längst ich verabschiedete mich von Yvonne und wählte sogleich die Nummer der empfohlenen Tierklinik.
Die Dame am Telefon war sehr fruendlich. Ich erklärte ihr die Dringlichkeite meines Problems. Am darauffogenden Montag bekammen wir einen Termin in der Tierklinik mit Flash.
Die Tierklinik befand sich in Auerbauch im Vogtland ca. 2 Stunden fahrzeit von uns entfernt.
Aber wenn die Flash helfen konnten war es mir der Weg alle mal wert!

Als wir am Montag dort angamen nahm die Frau des Tieratztes alles auf dann kam der Tierarzt gut gelaunt in das Zimmer begrüßte uns alle nett setze sich an seinen PC und nahm die Krankengeschicht auf. Ohne den Hund gleich mit Untersuchungen zu überhäufen saß er einfach so im Zimmer und Unterhielt sich mit Frauchen so das Flash ihn erst mal richtig beschnuppern konnte.
Ich hatte alle Mittelchen mit eingepackt und meine Rechnungen das der Tierarzt sehen konnte was gemacht wurde bzw. das ich was gemacht habe und nicht einfach fast ein Jahr zugesehen habe wie alles schlimmer wird.

Dachdem er die Krankengeschichte aufgenommen hatte guckte er Flash mit Gucker ins Ohr und meinte er schicke das hoch zu seiner Frau ins Labor die macht gleich einen Abstich.
Dann stellte mir der Tierarzt die alles entscheidende Frage: " Wie die Diagnose lautete der anderen Tierärzte"   "Wie Diagnose Otitis" meinte ich , ja das wäre schon klar aber die genaue Diagnose.
Da fiel mir ein wie bläd ich doch sein mußt habe jeden Monat Hunderte von Euro Tierarztkosten und keiner hat wirklich eine Diagnose gestellt auch von den Abstichen habe ich nie irgendwelche Auswertungen gesehen nur immer die beruhigenden Worte die waren unauffällig. Warum ist man immer so leichtgläubig?
Es dauerte nicht lange als der Tierarzt mit der ersten Auswertung kam und mit einer Nachricht die mich mehr als überaschte.
"Haben sie Katzen" meinte der Tierartz ich weiß zwar nicht was dies zur Sache tut aber ja wir haben ne Katze " Ja einen Kater" antwortete ich ihm.
" Der Hund hat Katzenmilben!!!"    Katzenmilben? Habe ich die vorerigen Tierärtze denn nicht immer wieder danach gefragt nein nein Katzenmilben sind das nicht meinten die nur da müsste die Milben ja schon schnorcheln in der Suppe!

Flash braucht dringend eine OP unter Vollnakose um die Ohren zu spühlen zu reinigen und zu sehen ob das Trommelfell schon angeriffen ist. Der Arzt meinte er würde nicht mehr bis nach Weihnachten warten. Weihnachten war Sonntag heute hatten wir Montag. Wir vereinbarten einen Termin für Mittwoch morgen. Meinen Bekannten welche alle Flash lieben erklärte ich Weihnachten fällt aus Flash wir oberiert. Meine Mutter leihte mir kurzerhand das Geld für die OP. DANKE MAMA UND DETLEF!!!

Mittwoch morgen um neun waren wir in der Klinik. Flash wurde vorbereitet ich hielt ihn Kopf an Kopf im Arm bis er fest schlief. Dann verlies ich mit einer Freundin welche mich begleitet die Klinik. Wir suchten uns ein Cafe. Der Tierarzt meint wir sollen so zwischen halb 12 bzw 12 wieder in der Klinik sein. Ich vereinbarte mit dem Tierartz bitte gleich das HD röngen mit zu machen wenn er schon in Nakose liegt.
Um halb 12 waren wir wieder in der Klinik meine Freundin enteckete Flash zuerst in einer Box im Nebenraum ich dachte dass er noch fest schläft und srach ihn erst mal nicht an! Als der Tierarzt und bemerkte und kamm meinter er es wäre alles gut gelaufen der Hund steht auch schon wir könnten ihn dann mitnehmen. Als Flash meine Stimme hörte die zu Arzt nicht mehr sagte wie: "Mh" wedelte er gleich mit dem Schwanz. Ich ging zu ihm beugte mich an die Gitter und meinte: "Hallo mein Schatz die Mami ist wieder da" ( viele mögen mich  jetzt für  blöd halten aber wär mich kenn weiß ich bin so)
Flash stand auf  lehnte sich an Gitter in  meine Arme das ich ihn kraulen konnte. Er hatte einen dicken Kopfverband und sah ziemlich geschafft und müde aus! Als er wieder zu Boden sank und weiter schlummete redete ich in aller ruhe mit dem Tierarzt.
Es war aller höchst Zeit für die OP die Bakterien der Entzündung hatten sich bereits zur beide Trommelfeller gefressen gott sei dank war das Gehör noch nicht in mitleidenschaft gezogen.
Durch den engen Gehörgang und dem Haarwuchs im Ohr bleibt er aber immer Risikopatient.
Ich fragt was die Ursache für das Ohrbroblem war.
Durch das reinigen mit dem Wattepausch oder Stäbchen haben wir den ganzen Schmutz nur noch mehr in Richtung Trommelfell geschoben da hatten die Bakterien dann einen schönden Nährboden.
Da der Ernst der Lage anscheinend lange nicht erkannt wurde hatte wir jetzt die schlimme Diagnose "Otitis media" Mittelohrendzündung.
Flash bekam Schmerzmittel mit und ein Antipitikum in zwei Tagen mußten wir zum Nachschauen.

Flash war die zwei Tage über ganz schön geschafft. Der Verband scheinte ihm auch zu drücken und wahrscheinlich hatte er schmerzen. Ich richtete kurzer Hand eine Krankenstation ein in meinem Geschäft so das er den ganze Tag bei mir seinen konnte.
Als wir in der Klinik waren kam der Verband ab der Artz machte ihm noch eine Salbe rein welche den Ohren bei der Heilung hilf. Eine Sache von 5 Minuten. Flash bekamm weiterhin Schmerzmittel und Antibotika in drei Tagen zur Kontrolle.
Meine Hund war wie ausgewächselt. Sonst reagierte er mit enerischem Schütteln wenn man nur die Ohren berührte. Jetzt schien er das kraulen vormlich zu genießen als wollte er sagen " Schau Frauchen es tut gar nichts mehr weh"
Bei unserem letzten Besuch beim Tierarzt war dieser sehr zufrieden das linke Ohr ist entlassen meinte er das rechte ist noch nicht ganz abgeschwollen.
Ich bekam ein Spezial Shampoo zum waschen des Äußeren Ohres. In 6 Wochen sollen wir noch mal zur Kontrolle kommen! Wenn sich irgendwas verschlimmert aber sofort anrufen!


Seit der OP sind nun ca 2 Wochen vergangen und es sieht alles ganz super aus. Flash schüttelt den Kopf nicht mehr hat keine Berührungsängste an den Ohren. Beim kömmen muß ich jetzt nicht mehr so aufpassen ihm weh zu tun es scheint ihm sogar zu gefallen.
Ich bin sehr froh das ich durch einen Zufall zu dieser Klinik gekommen bin. Ich wünsche mir zwar das ich frühe so kompitenten Rat erhalten hätte aber da kann man jetzt nichts mehr machen wichtig ist doch nur das es Flash gut geht und das so bleibt. Besser spät als nie.
Trotzdem habe ich gelernt auch einen Tierarzt in Zukunft mehr zu hinterfragen und nicht immer den Besitzern die Schuld zu geben. Flash hätte die richtige Behandlung viel Leid erspart und mir Leid und Geld. So habe ich fast ein Jahr viel Geld für eine Behandlung bezahlt die keine Erfolg brachte.
und jetzt habe ich einmal viel Geld für eine OP bezahlt die meinen Hund gesund machte!!!!




Adresse der Klinik unter Links
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!